Entwickeln Sie Ihre Corporate Social Responsibility (CSR)-Strategie

Wir helfen Ihnen dabei.

Die Ökonomie steht mitunter zurecht in dem Ruf, den Menschen zur Rechengröße zu degradieren. Das ist ethisch nicht zu vertreten und in Zeiten des Erwachens und des demografischen Wandels wirtschaftlich hoch riskant. Wenn wir uns die Zahlen der Burnout-Entwicklung ansehen, gewinnen wir den Eindruck, dass die Folgen eines von überkommenen Vorstellungen geprägten Denkens nun ihren Tribut fordern.

 

Gelebte soziale Unternehmensverantwortung ist ein wichtiges Aushängeschild für die Nachwuchsgewinnung

Emotionale Kompetenz, Vertrauen und Wertschätzung sind die wichtigsten Eigenschaften von erfolgreichen Unternehmen der Zukunft, die beim Run auf die innovativen Köpfe Erfolg haben und auch künftig mit bewussten Kunden gute Geschäfte machen wollen. Wir bringen Wissen und auch so manche Weisheit ein und zeigen Ihnen, wie Sie die Voraussetzungen schaffen, dass die Persönlichkeiten der Akteure optimal zur Entfaltung kommen. Das ist nach unserer Meinung die erfolgreichste Art, eine emotionale Verbindung vom Mitarbeiter zum Unternehmen aufzubauen.

 

Blick in die Zukunft innovativer Unternehmen

Erfolgreiche Unternehmer haben vor allem kein Problem damit, ihren Horizont ständig zu erweitern. Künftig werden diejenigen Unternehmen die Nase vorn haben, welchen es gelingt, eine Community zu bilden und diejenigen, welche die Gesundheit ihrer Partner im Unternehmen nicht als Kostenfaktor sehen, sondern sie - frei von ideologischen Glaubenssätzen  -  als Quelle ihrer Ertragskraft anerkennen.

 

Der nachhaltige Unternehmenserfolg hängt an der aus der Identifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Unternehmenszweck geborenen positiven Stimmung im Betrieb. Das setzt voraus, dass sowohl physische als auch psychische Belastungen erträglich sind. Dabei muss es auf die subjektive Sicht des Mitarbeiters ankommen, weniger auf die Sicht eines den aktuellen Entwicklungen stets hinterherrennenden Gesetzgebers.

 

Die erste CSR-Maßnahme ist daher der Einstieg in die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) oder das Corporate Health Planning (für Nicht-Schwaben ; )). 

 

Die Potenziale, die in der betrieblichen Gesundheitsförderung liegen, sind in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) noch nicht einmal annähernd erkannt worden. Gerade in KMU kommt es jedoch auf die Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen an.

 

Möglicherweise sind Zeit- und Geldmangel die Folgen und nicht die Ursachen davon, dass dem Thema bisher nicht mehr Interesse entgegengebracht wurde. 

 

 

Doch genügt es nicht, irgend eine betriebliche Gesundheitsförderung zu installieren.

 

Die Erfüllung höchster Qualitätskriterien zeigt sich weniger in Zertifikaten als in der in der Praxis erwiesenen nachhaltigen Wirksamkeit und der einfachen Anwendung, am besten ohne zeitlichen Mehraufwand. Nachhaltig wirksam können nur Systeme sein, die bei den Ursachen für Störungen ansetzen. 

 

Profitieren Sie von der außergewöhnlichen Qualität der Informationen

Das Basis-Programm BGF easy wirkt ursachenorientiert und ist unabhängig von den Interessen großer Industriekonzerne. Es berücksichtigt die dramatischen physikalischen und chemischen Umweltveränderungen der letzten Jahrzehnte, die einen maßgeblichen Einfluss auf die Ursachen von Gesundheit ausüben. Die Qualität der gegebenen Informationen wird Sie erstaunen. Wir belassen es nicht bei der kritischen Betrachtung, sondern zeigen Ihnen wenig bekannte Best-Practice-Lösungen. BGF easy ist ohne nennenswerten Zeitaufwand zu installieren und stört den Betriebsablauf nicht.

 

BGF als eine krisensichere Altersvorsorge

Wer gesund ist und Freude an seiner Arbeit hat, geht auch nicht vorzeitig in Rente. BGF easy führt die Beteiligten von selbst in einen Prozess zur Übernahme der Selbstverantwortung für ihre Gesundheit. 

 

Das Wissen darum, wie einfach es ist, gesund zu bleiben ist die krisensicherste Altersvorsorge und nimmt die Angst davor, in der Zeit als Privatière oder Privatier die Früchte der geleisteten Arbeit nicht genießen zu können und frühzeitig ein Pflegefall zu werden.

 

Diese stillen Reserven sind steuerfrei zu heben

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Mitteln die wichtigsten stillen Reserven mobilisieren, ohne dass dafür Steuern zu bezahlen sind. Auch ohne steuerliche Erleichterungen und Zuschüsse von kranken Kassen ist der Return on Invest für Investitionen in die betriebliche Gesundheitsförderung in kürzester Zeit darstellbar. Es wird geschätzt, dass jeder aufgewendete Euro bis zu zwanzig Euro zurückbringt. Schon das sorgt für gute Laune bei der Unternehmensleitung und im übrigen Team.

 

BGF 4.0

Auch der kritische Umgang mit den Herausforderungen der Digitalisierung ist im Gesundheitliches Risikomanagement thematisiert: Ansetzen bei den Ursachen und keine unerwünschten Risiken und Nebenwirkungen für das Unternehmen und seine Mitarbeiter.

 

Kennen Sie sinnvollere und lohnendere Investitionen?

Rufen Sie mich an! Wir beraten Sie gerne.

weiter...